Positionen

Karte oder Gebiet

Aryanà Francesca Urbani, Fotografin und Graduate Researcher an der Sorbonne im Bereich Internationale Beziehungen, sammelt für ihr Projekt Imagined Borders Google Earth-Satellitenansichten von Staatsgrenzen. Dabei taucht einmal mehr die Frage auf: Was ist interessanter, Karte oder Gebiet? Der Berliner Fotograf Philippe Gerlach (*1982) stellt das Projekt vor.

Sind Sonnenuntergänge möglich?

Der Berliner Fotograf Philippe Gerlach (*1982) wird auf LÜCKE von jetzt an regelmäßig künstlerische Positionen vorstellen. Im Mittelpunkt steht dabei die Fotografie. Beispielsweise die Frage, ob es mit alltäglichen, klischeeisierten Motiven noch möglich ist, die Panzer der Gewöhnung zu durchbrechen.

Impressionismus-O-Töne

Seit 2009 sind Hank Schmidt in der Beek (*1978) und Fabian Schubert (*1974) in Europa unterwegs. Sie reenacten bedeutende Landschaftsmaler, wildern in der Vergangenheit und führen so die Kunstgeschichte fort. Aus den Malereien von Hank Schmidt in der Beek und den Fotografien von Fabian Schubert entstand das Buch Und im Sommer tu ich malen (Edition Taube, 2016). Im Interview spricht Hank Schmidt in der Beek über geisterhaften Blauen-Reiter-Schweiß, Dilettantismus und Carl Spitzweg. Außerdem enthüllt er erstmals die »romantische Rätselsymbolik« seiner Berghemden.

Ultraromantik Manifest

Todessehnsucht beim Anblick von Meteorstürmen, neue Situationen und Hypothesen und Räume, die stilisierte und schwärmerische Beschreibung eines fotometrischen Doppelsterns, Sozialutopien, mysteriöse Ereignisse, romantische Ideen. Wie stellen wir uns die Zukunft vor? Wie stellen wir uns die Zukunft der Kunst vor? Leonhard Hieronymi (*1987) antwortet auf diese Fragen mit einem Manifest der Ultraromantik.
x