Gegen den Konsens der Gegenwart

Gerade erschien der neue starfruit publications-Band: Die Auswandernden von Peter Waterhouse und Nanne Meyer. Ein Versuch von Joshua Groß (*1989), mögliche Bedeutungsebenen aufzufächern.

Die Wirklichkeit kennt keine Kompromisse

Martin Werthmann (*1982) ist ein »tüftelnder Kopfmensch«. Seine Holzschnitte sind überdimensional; außerdem hat er unter anderem eine Maschine gebaut, mit der sich Diamanten aus Ausatemluft herstellen lassen. Im Interview spricht der Bildhauer über ein omnipräsentes Lebensgefühl, gewisse Resonanzräume und beckett’schen Humor.

Jetztzeit-Intimität

Wie kann sich die Fotografie im Überfluss von Fotografien zeitgemäß positionieren? Während eines Stipendiums in Kaunas, Litauen verbrachte Philippe Gerlach (*1982) seine Zeit hauptsächlich auf Periscope, der Live-Streaming App von Twitter.

Fakt und Fiktion zeugen die schönsten Kinder

2017 ist nicht das Jahr Luthers, sondern das Ovids, meint Tobias Roth (*1985). Trotz allem hat er 96 Thesen verfasst, in denen fundamentale Fragen zur Kunst gestellt werden, aber auch mentale Kapriolen vollführt, je nach dem. Pilz, Hoffnungshorizonte, Symbolismus und Radikalität. Wo sind wir? Wo gehen wir hin?
x