Zuckerwatte

#studiobounce Philippe Gerlach

Der Fotograf Philippe Gerlach (*1982) hat studiobounce zu einem Hashtag gemacht. Fast täglich teilt er die Songs, die in seinem Studio laufen, über Facebook. LÜCKE startet die Serie #studiobounce, in der Künstlerinnen und Künstler die Musik, die sie bei der Arbeit hören, empfehlen und kommentieren. Den Beginn macht Philippe Gerlach selbst.

1. Bones. Ich hab Bones erst viel zu spät entdeckt, was aber eigentlich gut ist, weil ich jetzt soviel zu hören hab, weil sein Output so groß ist.
Favorites: »Skinny« und »Slan« (mit Cat Soup).

2. Polar Inertia – Major Axis. Nichts verwüstet (also entleert) den Kopf mehr als Polar Inertia. Bestes zum Arbeiten.

 

3. King Isis – Acapella. Vor allem Highness. Dieses Courtney Love Sample in stundenlangem Repeat…

 

4. Chino Amobi. Der Dancefloor klingt so wie die Nachrichten…

 

5. Amnesia Scanner – AS Chingy.

 

6. ANGERFIST Remix: Skrillex & Damian Marley – Make it bun dem (Angerfist & Kid Morbid Bootleg). Hardcore geht immer. Am besten im Auto. Im Tunnel.

 

7. Lauren Bousfield – Two Swans Ducttaped To The Side Of The Coke Machine. Lieblings Barfußklavierspielerin. Sie ist auch Nero’s Day at Disneyland

 

8. Fatima Al-Qadiri – Brute. Kann man gut hören, während man Cities Under Siege liest…

 

 

*****

Webseite von Philippe Gerlach.

Article written by:

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x