Internet

Aufmerksamkeit, Fame oder Liebe?

Lauren Huret (*1984) lebt in Genf. Sie befasst sich mit Künstlicher Intelligenz und verschiedensten Metamorphosen des Internets. Wie wirkt sich dieses paranoia-entfachende, nicht greifbare Netzwerk auf unsere Gefühle und Gedanken aus? Und wie kann man ästhetisch damit umgehen? Im Interview spricht Lauren Huret über Kylie Jenners Snapchat-Accout, ihren Global Paranoia Poetry Club und eine Frankenstein-Selfie-Kultur. [Englische Version]

Die Eskalation hin zum Phantomschmerz

Das Internet stellt unsere Souveränität in Frage. Haben wir noch die Möglichkeit der Kontrolle? Oder verselbstständigt sich gerade ein Prozess, in dem wir zunehmend gläsern, berechenbar, voraussehbar und manipulierbar werden? Wer sind die Akteure, die darüber entscheiden? Paul Feigelfeld (*1979) denkt zwischen Kulturwissenschaft, Technologie und Kunst über die Voraussetzungen, Bedingungen und Folgen des digitalen Wandels nach. Im Interview spricht er sich gegen neo-luddistische Tendenzen, aber für kritische Partizipation aus.
x